Advertising

www.mexicanagirls.com teen porno


Zunächst einmal Hallo allerseits. Mein Name ist Yeşim und jetzt bin ich 22 Jahre alt, ein Universitätsstudent. Aber die Sexgeschichte, die ich erzählen werde, ist eine Geschichte, die ich in der High School durchlebt habe. Und es ist eine ganz besondere Highschool-Fickgeschichte für mich, weil es meine erste Erfahrung war. Heute, wenn ich mich an diese Zeiten erinnere, erinnere ich mich mit einem Lächeln im Gesicht und mit der gleichen Aufregung. Wie auch immer, lassen Sie mich ohne weiteres direkt zur Geschichte kommen. Die high-school-fick-Geschichte
Ich werde tellI war 17 Jahre alt und in der 3. High School. Zu dieser Zeit war ich nur ein Mädchen, das auf sich allein gestellt war. Ich war kein sehr beliebtes Mädchen, aber ich wurde von vielen Leuten gefragt, weil ich hübsch war. Aber ich habe keinen von ihnen akzeptiert, weil es einen Jungen gab, den ich mochte, und ich konnte die Möglichkeit nicht wegwerfen Dating jemand anderes und mit ihm zusammen sein. Außerdem trafen wir uns von Zeit zu Zeit auf Augenhöhe, so dass er seinen Blick nicht verschonte, der zeigen würde, dass ich ihn mochte. Endlich bekommen, was ich wollte. Der Junge hieß Çağdaş und war im Basketballteam der Schule. Obwohl er in der Schule ein sehr beliebter Junge war, interagierte er mit niemandem, er hing normalerweise alleine rum. Ich denke, das hat es cool regnen lassen. Mindestens die Hälfte der Mädchen der Schule fand den Jungen ziemlich attraktiv, aber er würde sich nicht so leicht darum kümmern. Er lächelte mich nur einmal an, als sich unsere Augen trafen, und von diesem Moment an verliebte ich mich in den Jungen. Wie auch immer, diese Teile sind nicht so wichtig, daher kam Çağdaş eines Tages nach der Schule und bot an, gemeinsam zur Bushaltestelle zu gehen. Ich habe es auch bestätigt. Während dieses Spaziergangs sagte er, dass er mich auch mochte. Ich war so aufgeregt, dass ich nicht sagen konnte “Ich mag dich auch”. Ich bin in den Bus gesprungen. Als ich jedoch nach 1 Stunde merkte, was ich tat, schickte ich eine Nachricht in den sozialen Medien und sagte, dass ich ihn auch mochte.
Nach diesem Tag verwandelte sich mein Leben plötzlich in ein Märchen. Wir fingen an abzuhängen und Dinge zusammen zu machen, sowohl in der Schule als auch außerhalb der Schule. Natürlich wussten es die Leute in der Schule sofort, und fast alle sahen uns mit neidischen Augen an. Andererseits, als ich Çağdaş kennenlernte, fing ich an, es viel mehr zu mögen. Er war ein sehr sachkundiger, cooler, witziger, aufrichtiger und fürsorglicher Junge. Ein idealer Liebhaber kam unter diesem eisig aussehenden Charakter hervor. Wir werden von Tag zu Tag beliebter. Während es in den ersten Tagen wie ein Herzinfarkt war, als wir ihre Hand hielten, fingen wir von Zeit zu Zeit an, uns zu umarmen, zu küssen und zu scherzen.
Manchmal nach der Schule, manchmal am Wochenende, würden wir uns auf jeden Fall treffen und etwas unternehmen. Natürlich damals, als wir Teenager waren und unsere Libido hoch war. Aber so etwas ist noch nie zwischen uns passiert. Ich habe auch nichts für mich empfunden. Ich betrachte es mit den Augen eines Mannes, der heiraten will. Manchmal, wenn wir uns nähern, rede ich, während ich meine Brüste lehne, während ich auf das Telefon in seiner Hand schaue. Oder manchmal legt er seine Hand auf mein Bein, während er über etwas spricht. Dies ist die größte Sexualität unter uns.
Eines Tages, weil das Wetter schön war, haben wir die Schule übersprungen und beschlossen, zusammen ins Kino zu gehen. Die Tagessitzung war schon ziemlich leer. Wir haben die Tickets aus den hinteren Reihen gekauft, damit wir nicht vorne sitzen und aus der Ferne zuschauen. Wir waren ständig im Memorial-Kino, weil die Stelle zwischen den Sitzen zum Ablegen des Arms angehoben werden konnte. Wir konnten auch gemütlich zuschauen, uns umarmen oder aneinander lehnen. An diesem Tag lehnte ich mich an Çağdaş und legte meinen Ellbogen auf sein Bein. Er umarmte mich an der Schulter und ließ mich bequemer auf ihn lehnen. Da habe ich etwas getan, was nie von mir erwartet wurde. Wissentlich und willentlich legte ich meinen Ellbogen auf seinen Penis. Jetzt, wo ich darüber nachdenke, frage ich mich, wie ich es gewagt habe, aber ich habe es getan. So haben wir 5-10 Minuten gewartet. Ich konnte die Härte des Penis unter meinem Ellbogen spüren, aber hartnäckig nicht ziehen. Der Zeitgenosse saß auch still, als wäre nichts passiert. Dann schob er meinen Ellbogen ein wenig zur Seite. Entweder fühlte er sich unwohl oder er hatte jetzt Schmerzen. Aber es war nicht beides. Er nahm meine Hand und legte sie auf seinen Penis. In diesem Moment begann mein Herz wie verrückt zu schlagen. Weil sie ihm seinen Penis aus der Hose gezogen hatte. So aufgeregt wie ich war, packte ich seinen Penis. Ich hielt es nur fest, aber er masturbierte vor sich hin, indem er meine Hand mit seiner eigenen Hand auf und ab bewegte. Nach ein paar Minuten wie dieser gab ich auf. Ich habe diese Veranstaltung selbst gestartet, aber ich fühlte mich etwas unwohl. Ich hielt es nur fest, aber er masturbierte vor sich hin, indem er meine Hand mit seiner eigenen Hand auf und ab bewegte. Nach ein paar Minuten wie dieser gab ich auf. Ich habe diese Veranstaltung selbst gestartet, aber ich fühlte mich etwas unwohl. Ich hielt es nur fest, aber er masturbierte vor sich hin, indem er meine Hand mit seiner eigenen Hand auf und ab bewegte. Nach ein paar Minuten wie dieser gab ich auf. Ich habe diese Veranstaltung selbst gestartet, aber ich fühlte mich etwas unwohl.
Ich ließ Çağdaşs Penis los und goss ihn auf sein Gesicht, um zu sehen, was er dachte. Er sah mich auch an. Er legte seine Hand auf meine Schulter an meine Wange und küsste meine Lippen. Dann zog er meinen Kopf nach unten und brachte ihn zu seinem Penis. Bevor ich protestieren konnte, berührte sein Schwanz meine Lippen. Das hatte ich nicht vor, aber nach ein wenig Druck öffnete ich den Mund. Der Junge, den ich sehr mochte, hatte seinen Schwanz in meinem Mund. Es gab nichts mehr zu tun, ich fing einfach an zu saugen, so gut ich konnte, um ihr zu gefallen. Es war die erste Blowjob-Erfahrung meines Lebens, und ich muss zugeben, ich fühlte mich schlecht. Nicht lange danach zog er plötzlich meinen Kopf in seinen Schoß. Ich erkannte, dass er ejakulierte und mich hochzog, um nicht in meinen Mund zu ejakulieren. Meine sehr romantische Beziehung ist plötzlich eine Highschool-Fickgeschichte, was sich anfühlte, als wäre daraus ein Teenagerurlaub geworden. Ich dachte, ich wäre eher die Prinzessin einer romantischen Beziehung als die Heldin der Sexgeschichten, die ich hier lese.
Ich habe nichts gesagt, ich habe keine Anzeichen von Emotionen gezeigt. Ich tat so, als würde ich mich hinsetzen und den Film ansehen. Wir haben uns nichts darüber gesagt, als wir das Kino verlassen haben. Ich weiß nicht warum, aber es war ein bisschen kalt zwischen uns.
Als ich nach Hause kam, dachte ich lange darüber nach und konnte es nicht aushalten, ich schickte eine Nachricht. Wir haben ein bisschen darüber gesprochen. Er erzählte mir, wie sehr er mich liebte, wie glücklich er mit mir war, dass er seine Zukunft mit mir aufbauen wollte. Er sagte so viele nette Dinge, dass ich zustimmte, er mit allem zu sein, was ich hatte. Eine Woche später erzählte er mir, dass er eine Überraschung hatte und wir die Schule wieder schwänzten und auf die Große Insel gingen. Er mietete dort ein Haus für den Tag, goss Rosenblätter auf den Boden, kaufte Wein. Nach ein paar Stunden fingen wir an zu küssen. Gleichzeitig berührte er mich. Er berührte zuerst meine Brüste und dann fing er an, meine Schenkel unter dem Rock zu streicheln. Ich war extrem nass, aber gleichzeitig war ich sehr aufgeregt. Er blieb plötzlich stehen und fragte: “Bist du sicher, dass du das tun willst?” Eigentlich nickte ich trotz meiner Angst und meines Zögerns ja. Auf dem Bett liegend und küssend zog er sowohl seine als auch meine Kleider aus. Als ich völlig nackt war, stieg er zwischen meine Beine und schaute mir ins Gesicht. Er steckte seinen Schwanz direkt in meinen Arsch, kam aber nicht rein. Er bückte sich und küsste noch einmal meine Lippen und begann langsam, seinen Schwanz in mich hinein zu schieben. Ich hielt mich an seinen Armen fest und drückte mich fest. Ich holte tief Luft, “Ahhh”, als er in mich eindrang. Es klammerte sich wieder an meine Lippen und ging minutenlang in mich hinein und aus mir heraus, ohne seine Lippen zu trennen. Ich drückte immer noch seine Arme. Dann begann sich sein Schwanz zusammenzuziehen und zu entspannen wie ein Herz. Er war an der Reihe, “Ahh” zu sagen. Er kuschelte sich neben mich und umarmte mich. Er entschuldigte sich und sagte, er wünschte, wir hätten Kondome benutzt. Er scherzte, wenn ich schwanger würde, wäre er ein großartiger Vater. Ich wollte ihn nur umarmen und schlafen, ohne etwas zu sagen.
Das war meine Highschool-Fickgeschichte . Vielleicht nicht gut genug Sexgeschichte, um hier zu schreiben, aber es war ein ganz besonderer Moment für mich. Wenn du Highschool-Fickgeschichte sagst, wird vielleicht eine andere Sexgeschichte in deinem Kopf lebendig, aber das ist der Fall.
Jetzt sind wir beide in verschiedenen Städten und sehen uns nicht. Aber um ehrlich zu sein, ich liebe es immer noch. Wenn er sagt, komm heute, werde ich alles verlassen und gehen.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
5 months ago 74  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In